Golfkalender 2 092018      YouTube Facebook Op Nederlands GolfHochZehn

"Könnten wir nicht mal nach Schottland fahren?"

Wer diesen Satz als Erster aussprach ist nicht mehr nach zu vollziehen. Aber dieser Vorschlag
war nicht mehr aus den Köpfen zu bekommen. Erst etwas zögerlich, aber mit fortschreitender Zeit
wurde der Plan immer reeller und erste Angebote wurden eingeholt. Sollten wir fliegen oder doch
lieber fahren? Die Variante fliegen war für eine Gruppe schon kompliziert und verlor das Rennen
gegen Bus und Schiff.

Zwei Angebote wurden angefertigt und kamen zur Abstimmung, wobei die etwas teurere Variante
den meisten Seniorinnen und Senioren gefiel. Also jetzt Nägel mit Köpfen! Es wurde alles gebucht
und ein Reiseplan aufgestellt.

Jetzt hieß es "alle freuen sich auf Schottland" und die meisten konnten es kaum noch
abwarten los zu fahren.Endlich war es soweit: am Sonntag, den 16. September stand dann endlich
der Bus auf dem Parkplatz vom LGC und alle Koffer und das Golfgepäck wurde eingeladen unter
der kritischen Bemerkung des Fahrers "muss das alles mit?".

28 fröhlich gestimmte Seniorinnen und Senioren traten nun die lang ersehnte Reise an. Nachdem
unser Fahrer Karl-Heinz sich vorgestellt hatte, wurde bei Dudelsacktönen mit einem Gläschen Sekt
auf die Reise angestoßen. Jeder Teilnehmer bekam noch von Marlies und Rudy eigens für diese Reise
bedruckte Golfbälle mit Moyland Logo und der Aufschrift "Seniorenreise Schottland 2018". Die Fahrt zur
Fähre, das Einchecken und das Begutachten der Kabinen verlief reibungslos. Am Abend gab es zur
angenehmen Überraschung der Teilnehmer  für uns ein tolles Büffet, das

keinen Wunsch offenlies. Anschließend etwas trinken in der Bar bei Live Musik und dann ins Bett. Morgens
konnten wir uns dann bei einem tollen Frühstück schon mal für den Tag stärken. Leider verlief das Auschecken
nicht so reibungslos, da die Britische Polizei eine Passkontrolle durchführte die am früheren Ostblock erinnerte.
Einer der Gruppe wurde dabei sehr ungewöhnlich behandelt und musste sogar seinen gültigen Ausweis abgeben
und nach Abgabe einer Kaution mit von der Polizei ausgestellten Papiere weiterreisen.

 IMG 7458
 IMG 7623

IMG 7471



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Egal, anderthalb Stunde später erreichten wir dann unseren ersten Golfplatz, auf den Roxburghe Parkland
Course wurden wir herzlich mit Bacon Roll & Coffee empfangen. Jeder bekam von Rudy noch einen Caddy Schlüssel,
einen Logoball und eine Scorekarte und los ging es. Ein toller Golfplatz in einer wunderschönen Hügellandschaft
eingebettet, führte zur Begeisterung bei den Teilnehmern. Nach der Golfrunde ging es weiter zum Dalmahoy Hotel,
Zimmereinteilung, Abendessen, Siegerehrung ein bisschen in die Bar und dann ab ins Bett.

Nach einem ausgedehntem Frühstück ging es um 10:00 Uhr los auf den "East Course". Ein wunderschöner und
toll gepflegter Golfplatz, der auch landschaftlich keinen Wunsch offen ließ. Auch heute gab es wieder originale
Handtücher vom gespielten Golfplatz zu gewinnen und selbstverständlich auch Schottlandbälle, was bei den
Teilnehmern gut ankam.

 IMG 7483
 IMG 0909

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Mittwoch empfing uns das typische Schottlandwetter mit Regen und starkem Wind. Aber heute stand eine
Busfahrt durch Schottland mit Besuch der Whisky Distillery  Edradour "Scotland's Little Gem" auf dem Programm.
Da das Wetter im Laufe des Tages nicht besser wurde, entschieden wir uns dann statt "Highlands" zur Stadtrundfahrt
Edingburgh. Abends gab es im Hotel ein drei Gänge Menü und zum Abschluss den obligatorischen Besuch in der Bar.

 IMG 7446
IMG 7496
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Donnerstag, jetzt geht es los! Ab nach St. Andrews. Nach einer kurzen Busfahrt erreichten wir St. Andrews. Der Kittocks
Course, ein wunderschöner Golfplatz direkt an der Felsenküste. Hier wurde die Gruppe erstmal mit "Scones and Coffee"
empfangen. Nachdem alle dann eine Scorekarte mit Logoball von Rudy bekommen hatten, ging es gegen 11:00 Uhr los,
allerdings, da waren sich alle einig, nicht ohne "Plümmelmütze", weil das schottische Wetter sich von seiner windigen
Seite zeigte. Nach einer wunderschönen Golfrunde auf dem Links Course, der sich in einen perfekten Zustand befand,
wurden wir im Clubhaus mit einer warmen Suppe, Sandwiches und ein Getränk nach Wahl empfangen. Für die Sieger
gab es wieder Handtücher und Bälle. Das anschließende Abendessen war in einem urigen schottischen Pub in
St. Andrews für uns reserviert. Auch dies, da waren sich die Teilnehmer einig, war eine tolle Erfahrung. Mittlerweile hatten
wir uns auch daran gewöhnt die Getränke selber an der Bar abzuholen.

 IMG 0928
 20180920 132122
 P1010227

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja, alles hat ein Ende! Freitagmorgen! Auschecken, Koffer verladen, eine letzte Golfrunde auf dem Dalmahoy West Course,
dann Golfsachen verladen und los ging es in Richtung Newcastle zur Fähre. Beim Einchecken wieder die Prozedur, alle
Ausweise wurden wieder gescannt und geprüft und geprüft… Aber auf der Fähre erwartete uns wieder ein fürstliches Abendessen
und die Bar war auch nicht schlecht. Morgens gab es wieder ein ausgedehntes Frühstück, anschließend durch den holländischen
Zoll, was diesmal sehr unkompliziert und schnell vonstatten ging. Noch ein letztes Gruppenfoto vor dem Bus mit Kalle und los ging
es nach Moyland. Eine letzte Siegerehrung musste auch noch vorgenommen werden. Alle waren sich einig es war wunderschön
und schon wollte man wissen, wo geht es nächstes Jahr hin?

Marlies und Rudy bekamen von den Mitreisenden noch eine sehr schöne Ansichtskarte von St. Andrews  und einige Flaschen Wein.
Am Schluss noch eine kleine Anekdote: eine der mitreisenden Frauen sagte zum Marschall  am Dalmahoy Course, ich spreche nicht
besonders gut English, worauf der schottische Marschall erwiderte, ich auch nicht.

 

 

  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.